1 Angebot

Sri Lanka Rundreise

Abenteuer, Sonne, Faszination - Mit TravelBird erleben Sie all das während Ihrer Sri Lanka Rundreise!
Mehr sehen:
Angebote
1 Angebot
1 Angebot
Filter Zurücksetzen

Tauchen Sie ein, in dieses fremde Land. Erkunden Sie buddhistische Tempelanlagen, sehen Sie den Stelzenfischern beim Angeln zu oder begeben Sie sich auf eine Safari zwischen Dickhäutern und Raubkatzen.

Der Inselstaat Sri Lanka liegt südöstlich von Indien im Golf von Bengalen. Das Land blickt zurück auf eine mehr als 2.000 Jahre alte Kultur. Gerade deswegen, sind es die Bewohner Sri Lankas, die es so einzigartig machen. Erleben Sie während Ihrer Sri Lanka Rundreise dieses multikulturelle und multireligiöse Land und begegnen Sie der Gastfreundschaft der Sri Lanker. Aber auch die Landschaften, Nationalparks und seltenen Tierarten werden Sie auf Ihrer Reise durch Sri Lanka zum Staunen bringen. Kleiner Tipp: Eine Rundreise durch Sri Lanka lässt sich ebenfalls gut mit unvergesslichen Malediven Ferien verbinden, da die Inselgruppe südwestlich vor der Küste des Landes liegt.

Wussten Sie beispielsweise, dass In Sri Lanka ein Kopfschütteln Ja und ein Nicken Nein bedeutet? Oder, dass das Nationalgetränk der Sri Lanker Tee ist? Dieser ist nämlich größtes Export-Gut und wird seit der Herrschaft der Engländer im zentralen Hochland Sri Lankas angebaut. In sieben Anbaugebieten herum um den Sri Pada, den heiligsten Berg Sri Lankas, wird überwiegend Schwarzer Tee produziert. Aber auch Weißer Tee, “Silver Needles” genannt wird in dem bis zu 2.500 Meter hohen Gebirgen angebaut. Man sagt, dass gerade die Höhenluft den Tee besonders aromatisch macht, weswegen srilankischer Tee, als einer der besten der Welt gehandelt wird. Tun Sie es den Sri Lankern gleich und gönnen Sie sich während Ihrer Sri Lanka Rundreise hin und wieder eine Tasse des köstlichen Tees.

Das malerische Panorama der Teeplantagen lässt sich am stilvollsten mit der Eisenbahn erkunden. Diese durchquert das Anbaugebiet Ella, entlang anmutiger Tempel und meterhoher Wasserfälle.

Bunt, lecker und scharf!

Die Küche Sri Lankas ist vielseitig, lassen Sie sich überraschen!

Reis, Zimt und Curry dürfen in keinem Gericht fehlen. Probieren auch Sie die Kochkunst der Sri Lanker!

Die Sri Lankische Küche ist sehr gut vergleichbar mit den Gerichten die man während einer Indien Reise aufgetischt bekommt, das darf sowohl auf die kulturelle wie auch die geografische Nähe der beiden Länder zurückzuführen sein. Eine der Hauptzutaten einer jeden Mahlzeit ist Zimt. Aus gutem Grund, so ist Sri Lanka doch der größter Produzent des süßlich-armoatischen Gewürzes. Ein typisch srilankisches Gericht ist “Rice and Curry”, welches oft für nur kleines Geld erhältlich ist. Dazu gibt es häufig Hühnchen oder Meeresfrüchte. Doch Achtung, die Gewürzküche der Sri Lanker ist vor allem eines: Scharf! Probieren Sie sich also langsam an verschiedene Schärfegrade heran, ansonsten wird der Genuss schnell zum Albtraum. Neben der singhalesischen Küche, erhält man in Sri Lanka auch sehr gute Gerichte der Chinesischen Küche, sowie Essen das “halal” ist, also muslimisch-rein zubereitet wird.

Zur Nachmittagszeit und eigentlich auch zu jeder anderen Zeit, trinken die Sri Lanker Tee. Anders als beispielsweise in Großbritannien oder Indien, trinkt man den Schwarzen Tee hier allerdings nicht mit Zucker und Milch sondern in reiner Form.

Entdecken Sie die Perle des Indischen Ozeans!

Sri Lanka besticht mit malerischen Landschaften und einer einzigartigen Tierwelt.

Die Natur des Inselstaates im Indischen Ozean ist beeindruckend. Sri Lanka gilt als einer von 25 Biodiversitäts Hotspots weltweit und weist eine größere Artenvielfalt auf, als Laos und Vietnam zusammen. Bei einer Safari, beispielsweise durch den Yala oder den Udawalawe Nationalpark lassen sich verschiedene zum Teil vom Aussterben bedrohte Tierarten wie der Asiatische Elefant, den man übrigens auch während einer Thailand Rundreise zu sehen bekommt, oder der Sri-Lanka Leopard beobachten. Da nur noch etwa 400-600 Exemplare des Leoparden existieren, bedarf es jedoch eines guten Auges und ein wenig Glück. Der Udawalawe Nationalpark ist der größte des Landes. Er erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 30.000 Hektar, geprägt von üppiger Grassavanne und Wäldern. Hier tummeln sich Großwild Herden, wie Elefanten und Pferdehirsche. Aber auch Warane, Krokodile und eine Vielzahl verschiedener Vögel lassen sich im Udawalawe Nationalpark beobachten. Der Yala Nationalpark bietet neben einer prächtigen Tierwelt zudem tropischen Regenwald, sowie atemberaubende Wasserfälle. Verpassen Sie es also keinesfalls, während Ihrer Sri Lanka Rundreise einen dieser spektakulären Nationalparks zu besuchen.

Noch größer als Elefanten sind Blauwale. Auch die Meeressäugetiere, die größten Lebewesen unserer Erde, lassen sich auf Sri Lanka Reise beobachten. Vor der Küste Mirissas, an der südlichen Spitze Sri Lankas, stehen die Chancen am besten. Fahren Sie mit einem Boot hinaus und erleben Sie die Giganten hautnah. Auch Delfine und andere Wale lassen sich vor der Küste sichten.

Wer lieber die Natur zum Entspannen und Verschnaufen nutzen möchte, der findet in Tangalle goldene Sandstrände und kristallklares Meer. Die Region lädt ein zu Sonnenbädern und Wasserspaß. Erkunden Sie die Gegend per Kajak und entdecken Sie auch die abgelegenen Lagunen und traumhaften Buchten.

Jahrhundertealte Traditionen, malerische Tempel und belebte Straßen

Entdecken Sie Sri Lankas Städte!

Tauchen Sie ein, in Sri Lankas Städte: Colombo, Kandy und Galle warten nur darauf von Ihnen erkundet zu werden.

Als Ausgangspunkt Ihrer Sri Lanka Rundreise eignet sich die Hauptstadt Colombo am besten. Hier befindet sich der einzige internationale Flughafen des Landes. Die Hafenstadt, ist bekannt für den Handel mit Gewürzen, welcher bereits im 5. Jahrhundert begann, als Araber, Inder und Andere sich hier trafen. Darüber hinaus ist Colombo heute auch Handels- und Wirtschaftszentrum Sri Lankas. Das Stadtbild ist geprägt von einer Mischung aus viktorianischem Kolonialstil und modernen Gebäuden. So findet man hier viele pompöse Hotelfronten, genauso wie moderne Shoppingmalls und Restaurant. Beliebte Sehenswürdigkeit der Stadt ist der Gangaramaya Tempel, genauso wie das “Galle Face Green”, eine belebte Grünanlage, die zu Spaziergängen entlang der See einlädt.

Das kulturelle zentrum des Landes ist die Stadt Kandy. Umgeben von Hügeln, liegt Kandy auf circa 500 Metern Höhe im gleichnamigen Kandy-Tal. Dank der Höhenlage und dem anliegenden Kandy-See, ist die Luft in der Stadt erheblich besser als in anderen Teilen des Landes und das bei angenehmen 24 Grad im Durchschnitt. Der See ist zudem ein beliebter Ort bei Einheimischen und Besuchern der Stadt, seine Ufer dienen zum Entspannen und selbst das Erfrischen im kühlen Nass des Sees ist möglich. Errichtet wurde der Kandy-See vom letzten singhalesischen König im Jahr 1812. Die absolute Hauptattraktion der Stadt jedoch ist der sogenannte Zahntempel, einer der heiligsten Tempel des Buddhismus. Hier wird der linke Eckzahn des heiligen Buddhas aufbewahrt und ist deswegen auch eine beliebte Pilgerstätte. Zur Ehrung dieser Zahnreliquie findet jedes Jahr zwischen Mitte Juni und Anfang August ein rauschendes Fest statt. Während des Esala Dalada Perahera ziehe eine Parade zehn Tage und Nächte durch die Straßen der Stadt, begleitet von hallenden Trommeln und feierlichen Tänzen. Auch das beschauliche Städtchen Galle sollte Teil Ihrer Rundreise durch Sri Lanka sein. Gemeinsam mit der Festung Galle, ist auch die historische Altstadt Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Errichtet wurde Galle während der niederländischen Kolonialzeit, weshalb viele Bauten noch immer im niederländischen Kolonialstil erhalten sind. Zudem kommen in der Stadt viele verschieden Kulturen und Religionen zusammen, so findet man diverse Moscheen, Kirchen und Tempel.

Können wir helfen? Finden Sie Antworten zu vielgestellten Fragen in unseren FAQ oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen