Angebote

Seychellen Reisen

Entspannen Sie an paradiesischen Stränden und lauschen Sie dem azurblauen Meer - Bei Seychellen Reisen mit TravelBird!
Mehr sehen:

Diamanten im Indischen Ozean - Die Seychellen sind ein Inselparadies mit endlosen Stränden, türkisblauem Meer und einer erstaunlichen Artenvielfalt!

Die Seychellen liegen im Indischen Ozean, etwa 1.600 Kilometer östlich der kenianischen Küste. Das Archipel besteht aus insgesamt 115 Inseln, wovon 42 bewohnt sind und etwa 54% der Fläche ausmachen. Die sogenannten “Inneren Inseln“ sind zumeist Granitinseln und beherbergen 98% der Gesamtbevölkerung der Seychellen, während die restlichen Inseln aus Sand und Korallen bestehen. Genauso aufregend wie die Landschaft der Seychellen, sind ihre Einwohner. So war das Archipel lange Zeit gänzlich unbewohnt, erst Mitte des 18. Jahrhunderts besiedelten die Franzosen die Inselgruppe. Aus dieser Zeit stammt auch der Name der Seychellen. Benannt wurden Sie nach dem französischen Seeoffizier Jean Moreau de Séchelles. Doch noch im selben Jahrhundert wurden die Seychellen von Großbritannien erobert und der Kolonie Mauritius untergeordnet. Erst 1976 erreichten die Seychellen politische Unabhängigkeit. Während der Besatzungszeit gab es immer wieder Zuwanderungsströme aus Afrika, sowie aus Indien und anderen asiatischen Ländern. Heute hat sich auf den Seychellen eine kreolische Kultur gebildet, die sich in Küche, Kunst, Architektur, sowie in Musik und Tanz widerspiegelt.

Aufgrund faszinierender Natur, einer beeindruckenden Artenvielfalt und ein paar der schönsten Strände der Welt, eignen sich Seychellen Reisen sowohl für Flitterwochen, Abenteuerurlaub oder einer Auszeit mit der Familie! Das ganze Jahr über herrschen sommerliche Temperaturen, den perfekten Ferien auf den Seychellen steht also nichts im Wege. Wer im Urlaub nach Entspannung sucht und die Seele baumeln lassen möchte, der sucht sich einen Platz im schneeweißen Sand der unzähligen Strände, im Schatten von Palmen und mit Blick auf die kristallklare See. Der Anse Source d’Argent, auf La Digue, zum Beispiel ist einer dieser paradiesischen Strände. Wenn Ihnen das Panorama des Strandes bekannt vorkommen sollte, ist das kein Wunder. Hier wurden schon Reklamen für Marken wie Raffaello oder sogar Baccardi gedreht. Auch der Anse Lazio, auf der Insel Praslin ist einer der beliebtesten Strände der Seychellen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Stränden des Archipels, ist der Anse Lazio nicht von einem Riff umgeben, dafür wird er umschlossen von großen Granitfelsen, die ein einmaliges Panorama bilden! Ein ganz besonderes Bild während Ihrer Sommerferien auf den Seychellen bietet sich Ihnen, wenn Sie am Strand ausharren und die dunkelrote Sonne über der spiegelglatten See untergehen sehen.

Egal ob an Land oder im Meer:

Die Natur der Seychellen bietet Einzigartiges!

Gehen Sie auf Tauchkurs und entdecken Sie die Vielfältigkeit der Unterwasserwelt oder erkunden Sie den Regenwald!

Die Artenvielfalt der Seychellen ist atemberaubend, das gilt auch und vor allem für die vielen Korallenriffe, die die Seychellen umgeben. Am besten lassen sich diese beim Tauchen und Schnorcheln entdecken. Neben den Korallenriffen findet man mit etwas Glück und Know-how uralte Schiffwracks, steile Unterwassergräben und eine faszinierende Tierwelt! Auf den Seychellen befinden sich viele zertifizierte Tauchschulen, die Tauchkurse, genauso wie Tauchgänge in verschiedenen Sprachen anbieten und Ihnen die besten Stellen des Archipels zeigen. Schwimmen Sie gemeinsam mit den größten Fischen der Welt, denn der Walhai ist auf den Seychellen ein häufig gesehener Gast. Weitere Arten sind zum Beispiel Stachelrochen und der majestätische Mantarochen, Kadettschildkröten und die kleinen blauen Doktorfische, die spätestens seit Disney’s “Findet Nemo” jedem bekannt sein sollten. Schon seit mehr als hundert Jahren sind die Seychellen zudem Ziel vieler Schatzsucher. Vielleicht sind Sie ja die Glücklichen, die den Schatz von Piratenkapitän Olivier Levasseur finden! Wer auf der Suche nach einzigartigen Unterwasserelebnissen ist, der wird mit Sicherheit auch bei Malediven Ferien fündig. Auch hier bietet sich Tauchern ein Traum aus Riffen, Fischschwärmen und kristallklarer See.

Doch auch die Flora und Fauna an Land begeistern. So sind die Seychellen Heimat vieler endemischer Arten, darunter verschiedene Vögel, wie zum Beispiel der Vasapapagei, und drei verschiedene Arten von Riesenschildkröten. Das UNESCO Weltnaturerbe, “Vallée de Mai”, gehört zur Insel Praslin und ist einer der kleinsten Nationalparks weltweit. Das Tal wird von einem Bach durchzogen, welcher in einem Wasserfall endet und ist eins der beliebtesten Ausflugsziele auf den Seychellen. Der Park ist bekannt für die endemischen Seychellenpalme, an welcher die größten Kokosnüsse der Welt wachsen. Die “Coco de Mer” gelangten an ihren Namen, da sie auf anderen Inseln des Indischen Ozeans immer wieder angespült wurden und man dort die Annahme vertrat, dass die Kokosnüsse daher im Wasser wachsen müssten. Auf der nördlichsten Insel des Archipels, genannt Bird Island, nisten, wie der Name bereits verrät, viele Arten von See- und Landvögeln, sowie Meeresschildköten. Die wohl bekannteste Bewohnerin der Insel aber ist Esmeralda. Die wohl älteste Riesenschildkröte der Welt ist mehr als 170 jahre alt und wiegt etwa 300 Kilogramm. Dabei ist das Zuhause der meisten Riesenschildkröten der Seychellen, die Insel Aldabra, auf der die Aldabra-Schildkröte zu finden ist. Das Atoll ist das größte des Indischen Ozeans und gehört aufgrund der beinahe komplett erhaltenen Natur zum UNESCO Weltnaturerbe.

Vergessen Sie also während Ihrer Seychellen Reisen nicht, Taucherbrille und Fotoapparat einzupacken!

Die kleinste Hauptstadt der Welt

Der Puls der Seychellen schlägt in Victoria!

Die Uhren auf den Seychellen ticken langsamer. Anders als in vielen Hauptstädten, ist das Leben in Victoria alles andere als hektisch.

Die kleinste Hauptstadt der Welt liegt im Nordosten der größten Seychellen Insel, Mahé. Mit etwa 25.000 Einwohnern, wohnt etwa ein Drittel der gesamten Bevölkerung in Victoria. Das Leben hier ist unbeschwert und gelassen, genauso wie es Ihre Seychellen Reise auch sein sollte. So dauert die Rush-Hour in der Stadt nur ein gute Viertelstunde und im Straßennetz der Hauptstadt werden Sie nur eine einzige Ampel finden. Die Zeit der Kolonialisierung sieht man Victoria noch deutlich an, so ist die Stadt geprägt von britischen Kolonialbauten und im Stadtzentrum steht ein Replica des Little Ben aus London, also nicht wundern, wenn Victoria Sie an Ihre letzte Städtereise London erinnern sollte. Die Uhr wurde zu Ehren des Sechzigjährigen Jubiläums Königin Victorias errichtet und ist seitdem ein Wahrzeichen der Stadt. Ein für afrikanische Verhältnisse kleiner, aber wunderschöner, überdachter Markt befindet sich zudem in der Stadt und ist ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen wie Einheimische gleichermaßen. Hier können Sie alles von frischem Fisch und Fleisch bis hin zu verschiedenen Kräutern und Gewürzen kaufen und kommen sicher mit einem der Seychellois ins Gespräch.

Auch der Botanische Garten in der Nähe der Hauptstadt, ist unbedingt einen Abstecher wert. Der Garten datiert bereits aus dem Jahr 1901 und diente ursprünglich dem Anbau und der Erforschung von Nutzpflanzen für die Landwirtschaft der Seychellen, die bis dahin größtenteils abhängig vom Export von Vanilleschoten und Kokosnüssen war. Heute lädt der Garten vor allem zum Spazieren ein.

Ferien für alle Sinne!

Die Küche der Seychellen ist genauso abwechslungsreich und exotisch wie seine Einwohner.

Die seychellische Küche ist ein herrlich bunter Mix aus dem Besten der verschiedenen Kulturen.

Während Ihrer Seychellen Reisen sollten Sie sich die kreolische Küche der Seychellois nicht entgehen lassen. Sie ist bunt, abwechslungsreich und vor allem eins: lecker! Benutzt werden bevorzugt lokale Zutaten. So ist es kein Wunder, dass Fisch und Meeresfrüchte ganz oben auf den Menüs der Restaurants stehen. Die enorme Artenvielfalt vor den Küsten der Seychellen hat einen großen Einfluss auf die Kulinarik des Inselstaates. Egal ob Hummer, Tintenfisch oder Thunfisch, alles was die Fischer vor den Seychellen fangen wird auch zubereitet. Dabei gibt es diverse Methoden Fisch und Meeresfrüchte zuzubereiten. Traditionell wird der Fisch gegrillt, aber auch gebraten oder gekocht schmeckt er natürlich hervorragend. Auf die indischen Einwanderer geht die Tradition der Currys auf den Seychellen zurück. Von mild bis feurig scharf gibt es verschiedenste Saucen, die meist mit frischer Kokosmilch abgerundet werden. Hauptbestandteil der Currys sind zumal Fisch und Meeresfrüchte aber auch Rinder-, Schweine- und Hähnchenfleisch wird verwendet. Etwas exotischer klingt dann schon die heimische Delikatesse Fledermaus-Curry, schmecken soll es ähnlich wie Hühnchen, doch machen Sie sich davon, während Ihrer Seychellen Ferien selber ein Bild. Lokale Spezialität ist die Brotfrucht, die es in jeder erdenklichen Form gibt. Egal ob gegrillt, gekocht oder als Chips frittiert, ist die Brotfrucht ein echter Leckerbissen, gerade für Vegetarier. Wer den Sonnenuntergang über den Weiten des Ozeans bestaunt, der ist sicher gut beraten, dies mit einem Cocktail, der Takamaka Bay Rum enthält zu tun. Der Rum stammt aus der ältesten und einzigen Destillerie der Seychellen und kommt dem, den Sie während Ihrer Kuba Ferien trinken erstaunlich nah. Alternativ schlürfen sich auch frisch gepresste Smoothies und Säfte aus tropischen Früchten zu jeder Tageszeit gut.

Können wir helfen? Finden Sie Antworten zu vielgestellten Fragen in unseren FAQ oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen