Wir nutzen Cookies

TravelBirds Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um die einwandfreie Funktion der Website zu garantieren, und um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung und Personlaisierung der Werbeanzeigen und Angebote zu bieten.

Weitere Informationen

TravelBird nutzt funktionale Cookies und analytische Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Desweiteren platzieren TravelBird und Drittparteien Tracking-Cookies, um sowohl Werbeanzeigen als auch Angebote auf der Website und im Newsletter (falls Sie sich dafür registriert haben) persönlich auf Sie zuzuschneiden. Tracking-Cookies werden auch von Social-Media-Netzwerken verwendet. Durch diese Tracking-Cookies können Ihre Internet-Gewohnheiten auf und außerhalb unserer Website nachverfolgt werden. Indem Sie auf „akzeptieren“ klicken oder indem Sie weiterhin auf unserer Website surfen, geben Sie dafür Ihr Einverständnis. Mehr über TravelBirds Nutzung von Cookies und/oder persönlichen Daten erfahren Sie in unseren Cookie- und Datenschutz-Grundsätzen.

Die Website von TravelBird nutzt Cookies und ähnliche Technologien. TravelBird nutzt funktionale Cookies und analytische Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Desweiteren platzieren TravelBird und Drittparteien Tracking-Cookies, um sowohl Werbeanzeigen als auch Angebote auf der Website und im Newsletter (falls Sie sich dafür registriert haben) persönlich auf Sie zuzuschneiden. Tracking-Cookies werden auch von Social-Media-Netzwerken verwendet. Durch diese Tracking-Cookies können Ihre Internet-Gewohnheiten auf und außerhalb unserer Website nachverfolgt werden. Indem Sie auf „akzeptieren“ klicken oder indem Sie weiterhin auf unserer Website surfen, geben Sie dafür Ihr Einverständnis. Mehr über TravelBirds Nutzung von Cookies und/oder persönlichen Daten erfahren Sie in unseren Cookie- und Datenschutz-Grundsätzen.

akzeptieren
ic_check_circle_black_24px copy 10chevron-righthelp_center_icon
2 Angebote
2 Angebote
Filter Zurücksetzen
Alle ansehen

Entdecken Sie mit TravelBird Aotearoa, für uns besser bekannt als Neuseeland.

Der Inselstaat im südlichen Pazifik lässt mit 4.6 Millionen Einwohnern und einer Fläche größer als das Vereinigte Königreich viel Platz für atemberaubende Natur, weswegen Neuseeland häufig auch als “die grüne Insel” bezeichnet wird, der Vergleich zu einer Irland Reise wird Ihnen sicher schnell einleuchtend, sind beide Länder doch stereotypisch geziert von Schafherden und saftig grünen Wiesen. Ideal also um die abgeschiedenen Winkel Neuseelands zu erkunden und sich in jede Kleinigkeit, dieses einzigartigen Landes zu verlieben. Neuseeland besteht aus zwei Inseln, der Nord- und der Südinsel, die gemeinsam das neuseeländische Festland bilden. Rund drei Viertel der Bevölkerung leben dabei auf der kleineren Nordinsel.

Auch wenn die indigenen Einwohner Neuseelands, die Maori, nur einen verhältnismäßig kleinen Anteil an der Bevölkerung ausmachen, prägt Ihre Kultur, die Bräuche und Traditionen des ganzen Landes. Das international wohl bekannteste Relikt der Maori Kultur ist der Haka, der traditionell von dem neuseeländischen Rugby Nationalteam - den All Blacks - vor jeder Partie zelebriert wird. Lassen auch Sie sich von der Maori Kultur in ihren Bann ziehen, beispielsweise in einer der Begegnungsstätten der Maori, Marae genannt. Beachten Sie: bei einer traditionellen Begrüßung zwischen Maori ersetzt das Aneinanderreiben der Nasen, das uns bekannte Händeschütteln. Darüber hinaus gilt Te Reo Maori, gemeinsam mit der neuseeländischen Gebärdensprachen, als offizielle Amtssprache des Landes. Doch keine Sorge, mehr als 96% der Neuseeländer sprechen Englisch im Alltag, Sprachbarrieren sollten Ihrer Neuseeland Reise also nicht im Wege stehen!

Neben uralter Kultur lockt Neuseeland aber vor allem mit seiner unberührten Natur, diese ist genauso abwechslungsreich, wie atemberaubend. Mit schneebedeckten Gipfeln und goldenen Sandstränden; gemäßigtem Regenwald und brodelnden Geysiren, wird Neuseeland Sie jeden Tag aufs Neue verzaubern. Rund 10 Prozent der Gesamtfläche Neuseelands werden von Nationalparks eingenommen, zudem ist Neuseeland Heimat unzähliger Tier- und Pflanzenarten. Darunter der vom Aussterben bedrohten Kiwi, der als Nationalvogel Neuseelands gilt und nach dem die Bewohner sich selbst als Kiwis bezeichnen. Wussten Sie zudem, dass die Frucht, die bei uns vorwiegend als Kiwi bekannt ist, eigentlich Chinesische Stachelbeere heißt und nur aufgrund des Imports aus Neuseeland den Namen Kiwi trägt?

Von Nord nach Süd, unbeschreibliche Landschaften, so weit das Auge reicht.

Verpassen Sie es auf Ihrer Neuseeland Reise nicht, die Natur des Landes zu bewundern!

Lassen Sie sich von der Natur einfach nur in Ihren Bann ziehen oder nutzen Sie die einzigartigen Gegebenheiten Neuseelands zu verschiedenen Aktivitäten.

Entspannen Sie beispielsweise am Ninety Mile Beach, einem der beliebtesten Strände Neuseelands oder reiten Sie am Piha Beach auf den Wellen der Tasmanischen See. Mit mehr als 15.000 Kilometern Küstenlänge ist der nächste Strand während Ihrer Neuseeland Reise niemals weit entfernt.

Die Nordinsel ist besonders geprägt von vulkanischer Aktivität. So ist Neuseelands größte Stadt Auckland beispielsweise umgeben von ganzen 48 Vulkankegeln, die ein einzigartiges Panorama formen. Auch in Rotorua sind vulkanische Aktivitäten allgegenwärtig, so schießt der legendäre Pohutu Geysir bis zu 20 Mal täglich Unmengen an Wasser bis zu 30 Meter in die Höhe. Nicht umsonst bezeichnet man Neuseeland auch als das Island des Südens, neben dem tosenden Pohutu Geysir befinden sich in der Region viele weitere Geysire, Schlammbecken und heiße Quellen, die zum Staunen und sogar Baden einladen! Außerdem ist Rotorua eine bekannte Stätte der Maori Kultur. Ein weiteres Highlight im wahrsten Sinne, sind die Waitomo Caves bei Hamilton. Besuchen Sie die unterirdischen Höhlen per Boot oder zu Fuß und sehen Sie wie dutzende Glühwürmer die Dunkelheit zum Leuchten bringen. Wer nach dem besonderen Abenteuer sucht, kann die Höhlen auch beim Abseilen oder Blackwater Rafting erkunden.

Die Südinsel ist vor allem geprägt von den neuseeländischen Alpen, die sich beinahe entlang der gesamten Ostküste erstrecken. Der höchste Punkt des Gebirges, sowie ganz Neuseelands ist der Mount Cook oder Aoraki. Er befindet sich im gleichnamigen Mount-Cook-Nationalpark und gehört gemeinsam mit den drei umliegenden Nationalparks zum UNESCO Weltnaturerbe. Die neuseeländischen Alpen sind beliebt bei Wanderern und Bergsteigern während der Sommermonate und bei Alpinsportlern wie Ski- und Snowboardfahrern im Winter. Im Süden enden die neuseeländischen Alpen in den größten Nationalpark des Landes, den Fiordland Nationalpark. Die Region Fiordland bietet ein spektakuläres Panorama aus Bergen, Seen, Schluchten und Wasserfällen. Der wohl bekannteste Fjord der Neuseelands ist der Milford Sound, 2008 zum besten Reiseziel weltweit gewählt, während Rudyard Kipling Milford Sound sogar als das achte Weltwunder bezeichnete. In den Gewässern um Milford Sound tummeln sich zudem Pinguine, Delfine und sogar Buckelwale.

Neuseelands Städte:

Jede für sich einzigartig!

Neuseelands Städte sind modern und voller Lebensfreude, hier spielt sich das Leben der meisten Kiwis ab.

Die größte Stadt Neuseelands ist Auckland, mit rund 1,4 Millionen Einwohnern. Auckland liegt im hohen Norden der Nordinsel. Einzigartig ist Aucklands Lage an zwei Naturhäfen. Einer an der Tasmanischen See, der Andere am Südpazifik. Aufgrund der vielen Boote und Yachten, wird die Stadt gerne als “City of Sails” bezeichnet, man sagt zudem, dass jeder dritte Einwohner Auckland’s im Besitz eines eigenen Bootes sei. Nutzen auch Sie die Gelegenheit während Ihrer reise nach Neuseeland und genießen Sie zum Beispiel den Hauraki Golf während einer Bootsfahrt. Wer die Szenerie von Land aus bestaunen möchte, der erklimmt beispielsweise den Mount Eden, dieser bietet eine unglaubliche Aussicht über beide Häfen und das Stadtbild Aucklands. Auch im Sky Tower kann man aus luftigen 328 Metern Höhe das Panorama der Metropole überblicken. Der höchste freistehende Turm der Welt steht allerdings in Tokyo und lässt sich ebenfalls bei Japan Reisen besteigen.

Am südlichsten Zipfel der Nordinsel befindet sich die “coolste, kleine Hauptstadt der Welt”: Wellington. Die Stadt begeistert mit Kunst, Kultur und einer erstklassigen Küche. Flanieren Sie entlang der entlang der Promenade und bestaunen Sie die viktorianische Architektur der südlichsten Hauptstadt der Welt. Außerdem verkehrt von hier aus die Interislander Fähre, welche Nord- und Südinsel miteinander verbindet.

Queenstown, auf der Südinsel Neuseelands, gilt als inoffizielle Hauptstadt des Nervenkitzels. Im Schatten der neuseeländischen Alpen, lassen sich hier diverse Outdooraktivitäten wie Bungeejumping, Fallschirmsprünge, Jetbootfahrten oder Mountainbiken betreiben.

An der Küste Otagos befindet sich Dunedin, Studentenhochburg und Kultur-Hotspot des Landes. Der Name leitet sich von der schottischen Hauptstadt Edinburgh ab, welche im gälischen Dùn Èideann heißt. Die University of Otago ist die älteste des Landes und die Stadt wurde von der UNESCO als Weltliteratur Stadt ausgezeichnet. Mit der Baldwin Street befindet sich hier die steilste Straße der Welt, auf der jährlich das bekannte “Baldwin Street Gutbuster” stattfindet. Ziel ist es, die Straße möglichst schnell hinauf und wieder hinunter zu laufen. Ganz in der Nähe der Stadt, auf der Otago Peninsula Halbinsel, ist zudem die einzige kontinentale Kolonie von Königsalbatrossen ansässig.

Neuseeland besticht also nicht bloß nur durch die einzigartige Natur, auch die Städte der Kiwis bieten ein breites Spektrum an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Diese sollten Sie während Ihrer Neuseeland Reise keinesfalls verpassen!

Herr der Ringe Fans aufgepasst:

Neuseeland ist die “Heimat von Mittelerde”

Seit 2001 J.R.R. Tolkiens Bestseller “Der Herr der Ringe” in Neuseeland gefilmt wurde strömen Fans aus aller Herren Länder nach “Mittelerde”

Die grünen Ebenen Neuseelands dienten Regisseur Peter Jackson sowohl in der “Herr der Ringe”- wie auch in der “Hobbit” Trilogie als Drehorte, der weltweit beliebten Filme. Viele der Film-Sets und Drehorte, lassen sich heute erkunden, darunter Hobbingen. Die Heimat von Frodo, Sam und seinen weiteren Hobbit-Gefährten. Als echter Fan, sollten Sie auch die Weta Caves bei Wellington nicht verpassen, hier bietet sich eine Ausstellung der Requisiten und Charaktere die die Filme so einzigartig machten. Weitere Filmsets finden sich unter anderem in Queenstown und Wanaka, sowie im Fiordland Nationalpark. Auch auf einer Irland Rundreise lassen sich übrigens spektakuläre Filmsets entdecken, wie beispielsweise zu der Erfolgsserie Game of Thrones. Starten Sie vor Ihrer Reise nach Neuseeland noch einen “Herr der Ringe”-Marathon und begeben Sie sich voller Vorfreude auf nach Mittelerde!