fav_idlehelp_center_iconicon planelogo boxquestion_icon
15 Angebote

Marokko Reisen

Erleben Sie einen Traum, wie aus 1001 Nacht - Bei Marokko Reisen mit TravelBird!
Mehr sehen:
Angebote
15 Angebote
15 Angebote
Filter Zurücksetzen

Wagen Sie eine Reise in den Orient und feilschen Sie auf den Souks in Marrakesch, entdecken Sie die Königsstädte oder reiten Sie auf einem Kamel durch die Sahara.

Ein Urlaub in das Königreich Marokko bietet Besuchern atemberaubende Abwechslung, kombinieren Sie Städtereisen mit abenteuerlichen Aktivferien. Entgegen vieler Annahmen ist Marrakesch zwar nicht die Hauptstadt Marokkos, trotzdem ist die Stadt das wohl beliebteste Urlaubsziel der Schweizer in Marokko. Die Stadt bietet ein buntes kulturelles Angebot, das Sie in die Welt von 1001 Nacht versetzen wird. Nächtigen Sie in einem der typischen Riads, die früher als Rückzugsort der Familien der marokkanischen Oberschicht errichtet wurden. Erkunden Sie Marrakeschs Medina, der Djemaa el-Fna. Er ist das Herz der Stadt und seit 1985 Bestandteil des UNESCO Weltkulturerbes. Als Medina bezeichnet man das belebte Viertel vieler nordafrikanischer Städte. Den ganzen Tag über tummeln sich hier Schaulustige, die die Geschichtenerzähler und Schlangenbeschwörer bei ihren Kunststücken bewundern. Abends ist das ganze Viertel in Lichter getaucht und eignet sich wunderbar, um in die marokkanische Kultur einzutauchen. Schlendern Sie während Ihrer Marokko Reisen durch die Gassen der Altstadt und stöbern Sie durch das Angebot des traditionellen Berber Marktes, auch Souk genannt. Neben Gewürzen, frischem Gemüse und eingelegten Spezialitäten, wird auf den Souks auch Schmuck, Kleidung und traditionelle Ware wie Körbe, Taschen oder Schals angeboten. Noch immer gilt hier der Brauch des Feilschens. Starten Sie niedrig und beweisen Sie Standhaftigkeit, um echte Schnäppchen zu ergattern! Marrakesch zählt zu den vier Königsstädten Marokkos, die weiteren Städte sind Meknès, die Hauptstadt Rabat, und Fès. Allesamt waren einst Hauptstädte der Dynastien in der langen Geschichte Marokkos. Die verschiedenen Herrscher haben, über Dekaden, alle der vier Städte mit Prunk und einzigartiger Architektur versehen, weshalb sich Städtereisen in alle vier lohnen.
Die älteste der vier Königsstädte ist Fès. Die Stadt gilt als Zentrum für Kultur und Handel und ist eine beliebte Residenz des marokkanischen Königs. Gleichzeitig ist Fès auch Heimat der grössten Medina Marokkos, hier stossen Sie auf unzählige Strassenhändler, Künstler und kleine Cafés. Bekannt ist die Stadt durchaus auch für seine islamischen Universitäten und Koranschulen. Die Universität al-Qarawīyīn beispielsweise gilt als die zweitälteste Universität weltweit. Die heutige Hauptstadt Rabat, ist seit 1912 das politische und administrative Zentrum des Landes. “Die weisse Stadt”, wie Rabat genannt wird, versprüht einen ganz eigenen Charme. Die Medina ist umgeben von einer sogenannten Kasbah, einer Burgmauer, rund um das Viertel. Trumpfen kann die Hauptstadt zudem mit einem zentralen Strand an der Atlantikküste. Die letzte der Königsstädte ist nicht weniger bewundernswert, entdecken Sie auf Ihren Marokko Reisen die Stadt Meknès. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Bab Mansour Tor, ein beeindruckendes Bauwerk, vor dem ein lebhafter Souk entstanden ist. Genau wie die anderen drei Städte gehört auch Meknès zum UNESCO Weltkulturerbe.

Marokko ist ein Land der vielen Facetten!

Das Land ist einzigartig in seiner Natur - von der schroffen Atlantikküste, zu den Sandstränden des Mittelmeers, über die schneebedeckten Gipfel des Atlasgebirges, hinein in die endlosen Weiten der Sahara.

Marokko ist so abwechslungsreich wie kaum ein anderes Land dieser Erde. Egal wonach Sie auf Ihren Marokko Reisen suchen, das Paradies im Orient hält ein breites Angebot an Aktivitäten parat. Wer in den Ferien Sightseeing mit Outdoor Aktivitäten verbinden möchte ist hier also genau richtig! Zum Wandern eignen sich die Gebirgszüge des Landes hervorragend. Das Rif Gebirge, welches sich im Nordosten Marokkos entlang der Mittelmeerküste erstreckt, ist definitiv einen Abstecher wert. Nicht nur wegen des traumhaften Ausblicks auf das Mittelmeer. Erkunden Sie die Wege, die einheimische Stämme noch immer nutzten um ihre Viehherden zu bewegen. Hin und wieder stossen Sie auf kleine, malerische Dörfer, ohne den Trubel der Strassen Marrakeschs. Besonders sehenswert ist das Dorf Chefchaouen, auch die blaue Stadt genannt. Die frühere Exil Stadt ist ein Mix vieler Kulturen, so treffen Sie hier auf die Nachkommen spanischer und französischer Besetzer, genauso wie Juden, die sich hier im Laufe der Jahrhunderte angesiedelt haben. Dem jüdischen Glauben, hat die Stadt ihren Namen zu verdanken. Die blauen Farben der Wände sollen an den marokkanischen Himmel erinnern. Von hier lassen sich ausserdem verschiedene Tagesmärsche, wie auch mehrtägige Wanderungen starten. Eine Nummer grösser sind sicherlich die Berge des Atlas Gebirges. Neben Wanderungen und Heissluftballonfahrten, bieten die bis zu mehr als 4000 Meter hohen Gipfel des Hohen Atlas sogar Gelegenheit zum Skifahren. Anders als beispielsweise bei Ferien in der Schweiz sind Liftanlagen allerdings nur bedingt nutzbar. Greifen Sie stattdessen auf uralte Tradition zurück und nutzen Sie ein Skifell um in die endlosen Weiten des Gebirges aufzusteigen, den Blick zu geniessen und dann durch den unberührten Pulverschnee wieder ins Tal zu schiessen. Die Anstrengung wird sich sicher lohnen! Ein weiteres Highlight des Atlasgebirges sind die Ouzoud Wasserfälle. Diese befinden sich etwa 150 km von Marrakesch entfernt und lassen sich hervorragend bei einem Tagesausflug, während Ihrer Marokko Reisen erkunden. Die Wasserfälle gelten als die schönsten des Landes und fallen in Kaskaden aus etwa 100 Metern Höhe hinab in das von Dattelbäumen und Lianen umgebene Tal. Über die Jahre, hat sich in Marokko sogar eine echte Kletter Community gebildet. Im Todgha Gorge, einer mehr als 40 Kilometer langen Schlucht im östlichen Hohen Atlasgebirge, ist diese Kletterszene daheim. An den, im Sonnenlicht orange glühenden, Felswänden kommen vor allem fortgeschrittene Kletterer auf ihre Kosten, doch auch Anfänger können hier erste Versuche unternehmen! Was bei einer Marokko Reise natürlich nicht fehlen darf ist der Ritt auf dem Rücken eines Kamels durch die unendlichen Weiten der Sahara. Bestaunen Sie die Dünen der grössten Wüste unserer Erde und entdecken Sie blühende Oasen inmitten des Sandmeers! Wen es während der Ferien eher ans Meer zieht, der kommt an Atlantik- und Mittelmeerküste auf den Genuss! Entspannen Sie am Strand oder trauen Sie sich in die bis zu fünf Meter hohen Wellen. Vor allem für Surfer ist Marokko ein wahres Paradies. Abends lässt sich dann der Sonnenuntergang bei fangfrischen Meeresfrüchten und Fisch geniessen, Sommerferien wie sie im Buche stehen also.

Die marokkanische Küche: Bunt und würzig

Wagen Sie den Schritt vor die Tür und geniessen Sie während Ihrer Marokko Reise die einzigartige Küche des Orients.

Die marokkanische Küche ist vor allem bekannt für bunt angerichtete Teller und das Verwenden exotischer Gewürze. Zusätzlich zu der traditionell marokkanischen Küche kommen Einflüsse aus dem arabischen und afrikanischen Raum, auch die Spanier und Franzosen haben ihren kulinarischen Stempel in Marokko hinterlassen. Ein typisches Gericht ist Tahine, dabei handelt es sich um eine spezielle Art der Zubereitung, bei der Fleisch gemeinsam mit Gemüse oder Früchten in eine Tontopf über dem Feuer geschmort wird. Dabei ist an Fleisch eigentlich alles erlaubt, Hammel, Lamm oder auch Rindfleisch sind genauso erlaubt, wie Geflügel oder Fisch. Nur Schweinefleisch werden Sie in einem muslimischen Land wie Marokko vergebens suchen. Ein weiteres typisches Gericht ist der Couscous. Eine Art Griess, der in warmem Dampf gegart und mit Gewürzen wie Zimt, Kümmel, Safran und Thymian verfeinert und dann mit Fleisch und Gemüse serviert wird. Die Vielzahl an Gewürzen, die in der Küche verwendet werden können auch auf den Souks gekauft werden. Nach jedem Essen und auch zu jeder anderen Zeit des Tages trinkt man in Marokko Tee. Vorallem die Sorten Pfefferminz und schwarzer Tee sind bei Einheimischen beliebt.

Tauchen Sie ein in eine fremde Kultur

Das Tor zu Afrika, nur ein paar Flugstunden von der Schweiz entfernt.

Um das Paradies Marokko zu entdecken ist es nicht nötig endlose Flugmeilen hinter sich zu bringen. Das Paradies im Orient ist in nur wenigen Stunden von verschiedenen schweizer Flughäfen erreichbar. Zur Einreise ist zudem nichts weiter nötig, als ein Reisepass, welcher noch länger als 6 Monate gültig sein muss. Während ihres Urlaubs in Marokko werden sicher auch Sie merken, dass die Marokkaner ein sehr herzliches und hilfsbereites Volk sind. Passen auch Sie sich den Gepflogenheiten dieser Kultur an. Besonders während des Fastenmonats Ramadan sollten Sie zum Beispiel, das Essen, Trinken und Rauchen in der Öffentlichkeit vermeiden. Der Ramadan bietet unterdessen aber auch Möglichkeiten, dieses einzigartige Land und seine Kultur von einer weiteren, spannenden und ganz anderen Seite zu entdecken.

Können wir helfen? Finden Sie Antworten zu vielgestellten Fragen in unseren FAQ oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen