1 Angebot

Japan Reise

Auf nach Fernost - Erleben Sie das Land der aufgehenden Sonne bei einer Japan Reise mit TravelBird!
Mehr sehen:
Ausgewählte Filter:
1 Angebot
Filter Zurücksetzen

Konnichiwa! Aufregende Metropolen, vielfältige Landschaften und eine jahrhundertealte Kultur, die vertraut und doch so fremd ist - all das entdecken Sie auf einer Japan Reise von TravelBird!

Tauchen Sie mit TravelBird ein, in die japanische Kultur, entdecken Sie die Megacitys wie Tokio, Kyoto und Osaka und testen Sie eine der besten Küchen weltweit! Die japanische Kultur ist ein aufregender Mix aus Tradition und Moderne, auch kaizen genannt, was soviel bedeutet wie “kontinuierliche Verbesserung”. So lassen sich in Japan auf der einen Seite noch immer die wunderschönen Geishas beim tanzen oder Sumos bei einem Ringkampf bestaunen. Auf der anderen Seite aber steht Japan auch für Technologie und Trends. So sind beispielsweise japanische Toiletten zuweilen mit mehr Knöpfen versehen, als eine herkömmliche Fernbedienung. Was auf keiner Japan Reise fehlen darf ist zudem ein Besuch einer Karaoke Bar, auch für weniger talentierte Sänger ist dabei Spass garantiert! Typisch japanisch sind außerdem die sogenannten Ryokans, diese gelten als die ersten Hotels der Welt. Geschlafen wird auf einem Futon, einer Art Matratze, direkt auf dem Boden. Achten Sie darauf, Ihre Schuhe vor dem Betreten eines Hauses gegen ein Paar Schlappen zu tauschen. Meistens signalisiert eine Stufe, den Eintritt und macht Sie darauf aufmerksam! Japan eignet sich hervorragend zu einer Rundreise, beliebtes Transportmittel sind dabei die Shinkansen. Schnellzüge, die durch das gesamte Land verkehren. Anders als man es von Zuhause gewohnt sein mag, verspätet sich der Shinkansen im ganzen Jahr um nur 36 Sekunden! Informieren Sie sich im Voraus und ordern Sie Ihre Zugfahrkarten gegebenenfalls schon vor Reiseantritt.

Genauso abwechslungsreich wie die Kultur des Landes ist auch dessen Natur. Der Inselstaat Japan liegt im Pazifischen Ozean nahe des Ostchinesischen Meers, und besteht aus insgesamt 6.852 einzelnen Inseln. Mehr als 70 Prozent des Landes sind von Bergen geprägt wovon der höchste und bekannteste der Vulkan Mount Fuji ist, welcher nebenbei zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Neben dem Mount Fuji gibt es in Japan 200 weitere Vulkane, von denen etwa die Hälfte noch aktiv ist. 100 Kilometer südwestlich von Tokio gelegen, ist der Mount Fuji vor allem bei Bergsteigern und Wanderern beliebt und lädt zu Aktivferien ein. Dank des vulkanischen Ursprungs der Insel, ist Japan gesegnet mit einer Vielzahl an heissen Quellen, die zum entspannten Baden einladen. Die Quellen sind nicht nur bei menschlichen Besuchern beliebt, auch eine heimische Affenart, die Japanmakaken wärmen sich während der kalten Winter gerne in den warmen Gewässern auf. Während der Norden Japans mit dichten Nadelwäldern bedeckt ist, wo kalte, schneereiche Winter keine Seltenheit sind, herrscht im Süden des Landes subtropisches Klima. Dort besticht das Panorama mit bezaubernden Sandstränden und ganz weit südlich sogar Regenwäldern.

Japans Metropolen

Statten Sie Tokio, Kyoto und Osaka einen Besuch ab!

Japans Grossstädte sind jede für sich einzigartig! Besuchen Sie während Ihrer Japan Reise eine oder gleich mehrere der Metropolen!

Die grösste und gleichzeitig die Hauptstadt des Landes ist Tokio. Mehr als 37 Millionen kommen in der Metropolregion Tokio-Yokohama zusammen. In Tokios Innenstadt macht das mehr als 15.000 Menschen pro Quadratkilometer, kein Wunder, dass diese Stadt niemals still steht. Wer an Tokio denkt, hat vermutlich auch diese belebte Kreuzung im Shibuya Viertel vor dem geistigen Auge. Tausende Menschen strömen hier gleichzeitig über die Strassen, im Schatten der überproportionalen Werbeleinwände und dem Meer aus Neonlichtern. Shibuya, das ist auch das Viertel, welches bekannt ist für pulsierendes Nachtleben und die angesagtesten Trends der japanischen Modeschöpfer. Besondere Highlights der Hauptstadt sind zudem der Tokyo Tower, der stark an den Eiffelturm in Paris erinnert, sowie der Tokyo SKYTREE. Letzterer ist nach dem Burj Khalifa, welches Sie in den Dubai Ferien besichtigen können, das zweithöchste Gebäude der Welt. Von einer Aussichtsplattform, lässt sich das rege Treiben der Metropole beobachten und in 100 Kilometern Entfernung ist sogar der Mount Fuji zu erspähen. Im Jahr 2020 kommt Tokio zudem die Ehre zu Teil, Ausrichter der Olympischen Sommerspiele zu sein.

Nicht weniger beeindruckend als Tokio ist die Stadt Kyoto, die Studentenstadt verkörpert einen einzigartigen Kontrast zwischend der Moderne und der Geschichte Japans. So ist Kyoto Heimat von mehr als 40 Universitäten und Hochschulen, gleichzeitig ist die Stadt aber vor allem bei Touristen für wundervolle Tempel und Schreine bekannt. Einer der bekanntesten Tempel ist der Kinkaku-ji. Im 14. Jahrhundert diente das Gebäude als Villa eines pensionierten Shoguns, nach dessen Ableben wurde Sie in einen Zen Tempel umfunktioniert. Zu Lebzeiten versuchte der Shogun das gesamte Gebäude mit Blattgold zu bedecken, fertiggestellt wurde dieses Vorhaben aber erst im Jahr 1955. Heute erstrahlt der Tempel in prachtvollen Goldtönen, anbei befindet sich ein spiegelnder See, der den Tempel noch anmutiger wirken lassen soll. Der wohl bekannteste Schrein der Stadt befindet sich im Norden der Stadt im Bezirk Fushimi. Der Fushimi Inari-Taisha ist eine der bedeutendsten Shinto-Schreine Japans.

Die dritte Stadt im Bunde ist Osaka. Auch hier liegen das Alte und das Neue ganz nah beieinander. Zum einen ist Osaka zum Beispiel bekannt für das Osaka Castle, ein Schloss, welches bereits 1583 errichtet und eine zentrale Rolle bei der Vereinigung Japans spielte. Eine weitere touristische Attraktion sind die Universal Studios Japan, einer von vier Universal Themenparks weltweit. Bestaunen lässt sich hier natürlich das Urzeitmonster Godzilla, welches im Film über Tokio herfällt.

Darüberhinaus zu erwähnen ist die Stadt Hiroshima. Bei dem Namen schrillen bei Vielen wahrscheinlich die Alarmglocken. Im zweiten Weltkrieg wurde über der Stadt die erste Atombombe der Welt abgeworfen, doch heute hat sich die Stadt des Friedens von dieser Schandtat erholt. Ein Besuch Hiroshimas sollte auf jeden Fall das Friedensdenkmal beinhalten. Darüber hinaus gilt Hiroshima auch als einer der exquisitesten Orte Japans, was die Kunst des Kochens angeht. Man munkelt, die Okonomiyaki - ein Pfannkuchengericht mit Nudeln, Ei und Fisch beziehungsweise Fleisch - seien die besten des Landes!

Die japanische Küche

So gut, dass sie zum UNESCO Weltkulturerbe gehört!

Eine Reise nach Japan ist nicht komplett ohne die japanische Küche gekostet zu haben.

Die japanische Küche zählt zu den besten der Welt und darüber hinaus auch noch zu den gesündesten. Nicht umsonst haben Japaner eine der höchsten Lebenserwartungen überhaupt. Hauptbestandteil aller Mahlzeiten ist Reis, welcher in Japan schon seit mehr als 2000 Jahren kultiviert wird. Hinzukommen vor allem frische Zutaten, wie rohes Gemüse, aber auch Fisch und Meeresfrüchte. Der grösste Markt für Fisch und Meeresfrüchte auf der Welt, der Tsukiji Markt, befindet sich übrigens in Tokio. Auf der Speisekarte japanischer Restaurants, befinden sich alle erdenklichen Arten und Zubereitungsformen von Meereslebewesen, wie beispielsweise Kugelfisch (fugu), Seeigel (inu) oder Krabbenhirn (kanimiso). Viele der Köche und Restaurants spezialisieren sich auf nur ein einziges Gericht, um dieses über die Jahre zu perfektionieren! Ein Fugu-Koch beispielsweise, benötigt zumeist 7 bis 10 Jahre an Ausbildung um einen Kugelfisch zubereiten zu dürfen. Im Ausland ist die japanische Küche natürlich für ausgefallene Sushi-Kreationen bekannt. Neben den in Europa am meisten verbreiteten Maki-Röllchen, verstehen japanische Köche sich darin viele weitere Zubereitungsformen zu kreieren. Bei Sashimis zum Beispiel wird ganz auf Reis verzichtet und auschliesslich das feinste Fischfilet wird dafür verwendet, während beim Inari-Sushi, der Reis gemeinsam mit Gemüse und Fisch in einem Teigmantel frittiert wird. Neben herausragendem Fisch und Meeresfrüchten, ist Japan zudem die Heimat des wohl besten Rindfleisches der Welt. Das Kobe Rind stammt ausschliesslich aus der Region Kobe in Japan und zeichnet sich durch eine sehr feine Maserung aus. Der Legende nach, werden die Rinder mit traditioneller Musik beschallt, während die Bauern sie mit Sake massieren und mit Bier füttern.

Die japanische Küche bietet darüber hinaus viele weitere Kuriositäten! Wussten Sie etwa, dass Sie nicht Paris, sondern Tokio die Stadt mit den meisten Michelin Sternen auf der ganzen Welt ist oder dass die Japaner im Jahr etwa 24 Milliarden Essstäbchen benutzen?

Lassen Sie sich verzaubern!

Jede Reise nach Japan ist einzigartig!

Egal auf was Sie während Ihrer Japan Reisen aus sind, das Land der aufgehenden Sonne wird Sie in seinen Bann ziehen!

In Japan gibt es soviel zu entdecken, dass es beinahe unmöglich ist, bereits alles bei nur einem Besuch des Landes von der To-Do Liste zu streichen! Von magischen Traditionen bis hin zu Outdoor Aktivitäten lässt sich während Ihrer Japan Ferien fast alles unternehmen. Wer etwas außergewöhnliches erleben möchte, dem ist besonders das Kirschblütenfest, Hanami, ans Herz zu legen. Es ist das größte japanische Volksfest, bei dem Japaner mit Freunden und Familie bei ausgelassenen Picknicks unter Kirschbäumen feiern. Die Kirschblüte blüht meistens nur etwa 10 Tage im Jahr, zwischen Ende März und Anfang April. Bei schönem Wetter sind Parks und Gärten in dieser Zeit dementsprechend beliebt.

Erleben Sie eine unbeschreibliche Zeit und begeben Sie sich in das Land zwischen uralten Traditionen und bizarr erscheinender Trends, sowie einer der besten Küchen der Welt!

Können wir helfen? Finden Sie Antworten zu vielgestellten Fragen in unseren FAQ oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen