Angebote

Hotel Niederlande

Tolle Designs, ein bequemes Bett und ein erstklassiger Service! Finden Sie mit TravelBird das perfekte Hotel Niederlande.
Mehr sehen:

Entdecken Sie das Land der Windmühlen, Tulpenfelder und Holzschuhe

Willkommen in den Niederlanden. Entdecken Sie mit TravelBird das land der Windmühlen. Kilometerlange Sandstrände, kleine Häfen, viele Seen und nahezu endlose grüne Landschaften durchzogen von kleinen Kanälen, an deren Ufern historische Windmühlen stehen. Dazu Städte wie Amsterdam, Rotterdam oder Groningen die nicht nur mit ihrer Gastfreundschaft aufwarten können, sondern auch über jede Menge Kultur, viele Sehenswürdigkeiten und natürlich Shoppingmöglichkeiten verfügen. Egal ob Sie einen Strandurlaub machen möchten, einen Städtetrip der ganz besonderen Art erleben wollen oder es bevorzugen mit dem Fahrrad durch endlose Tulpenfelder zu radeln. Einen Urlaub in einem Hotel Niederlande werden Sie mit ganz grosser Sicherheit in guter Erinnerung behalten.

Amsterdam ist unglaublich

Aber Rotterdam ist fast noch besser

Amsterdam ist einzigartig! Keine andere europäische Hauptstadt verfügt über ein so aussergewöhnliches Flair. Gemütliche Grachten, Giebelhäuser und Coffeeshops tragen ganz sicher dazu bei, dass eine Städtereise Amsterdam zu einem der beliebtesten Städtetrips der Deutschen gehört. Wer hier sein Hotel Niederlande bucht, der macht ganz sicher alles richtig. Aber es ist nicht nur das einmalige Flair der Stadt, dass die Hauptstadt unserer Nachbarn so beliebt bei uns Deutschen macht, sondern auch die Kultur. Über 19.000 Veranstaltungen finden jedes Jahr in Amsterdam statt. Dazu zählen das aussergewöhnliche Theaterprogramm, sowie die zahlreichen Festivals im Sommer und natürlich die Ausstellungen in den vielen Amsterdamer Museen. Apropos Museen, das Van Gogh und das Rijksmuseum stehen wohl bei jedem begeisterten Museumsgänger auf der To-do Liste. Beide Museen muss man einfach gesehen haben. Angefangen bei der aussergewöhnlichen Architektur über die toll gestalteten Räume im Inneren der Museen bis hin zu den faszinierenden Exponaten sind beide Museen in jeder Hinsicht absolute Hingucker. Natürlich muss man nach einem aufregenden Tag mit einem Museumsbesuch oder einer Grachtenfahrt auch etwas essen, um für das abendliche Programm gerüstet zu sein. Hierbei braucht sich Amsterdam vor Städten wie Berlin oder New York wirklich nicht verstecken. Egal, wonach Ihnen der Sinn steht, Amsterdamer Restaurants bieten Ihnen vorzügliche Küche in tollem Ambiente. Selbstverständlich macht es auch in so gut wie keiner anderen Stadt so viel Spass shoppen zu gehen. Inhabergeführte Boutiquen in Grachtenlage, kleine Shops mit Mitbringseln für die Lieben zuhause, grosse Modelabels und das “who is who” der internationalen Fashionbranche. In Amsterdam wird garantiert jeder fündig. Falls Ihnen nach einem ausgedehnten Einkaufsbummel die Füsse glühen, könnten Sie in einem der vielen Amsterdamer Parks entspannen. Rotterdam ist die wohl unterschätzteste Stadt in den Niederlanden. Das kann zum einen daran liegen, dass Amsterdam als Stadt vieles überstrahlt und zum anderen, dass Rotterdam den meisten nur als grösster Hafen Europas bekannt ist. Doch das “Manhattan an der Maas” wie die Stadt liebevoll von Ihren Bewohnern genannt wird, ist nicht nur ein toller Ort für einen Aufenthalt in einem Hotel Niederlande, sondern hat auch so einiges zu bieten. Das erste was Rotterdam Besuchern ins Auge fällt, ist die moderne Architektur der Stadt. Viele der hohen Häuser, die die Skyline der Stadt bilden, wurden von renommierten Architekten entworfen. Ein ganz besonderer Hingucker und das Wahrzeichen der Stadt ist die Erasmusbrücke. Ihre besondere Form erinnert viele an einen stolzen Schwan und ist von vielen Stellen in der Stadt sichtbar. Besonders schön ist ihr Anblick bei Nacht, wenn Sie beleuchtet wird. Toll ist es auch, die vielen beeindruckenden Schiffe zu beobachten, die in den Hafen einlaufen. Selbstverständlich ist Rotterdam ein hervorragender Ausgangspunkt für Kreuzfahrten. Rotterdam ist vielleicht noch künstlerischer veranlagt als Amsterdam. Sehr viele kreative Köpfe und Studenten haben sich hier niedergelassen und tragen ihren Teil zum Stadtbild bei. Dies sieht man am deutlichsten an der ausgefallenen Street Art, die viele Häuserwände ziert. Man merkt es aber auch wenn man eines der vielen gemütlichen Cafés betritt. Ein besonderes Highlight der Stadt ist die erst im Jahr 2014 eröffnete Markthal Rotterdam, ein riesiges bogenförmiges Gebäude, in dem sich sowohl Büros als auch Wohnungen befinden. Unter dem Bogen erwartet Sie eine grosse Markthalle mit vielen Leckereien. Bringen Sie also Hunger oder zumindest Appetit auf außergewöhnliche Kulinarik mit.

Ein Paradies für Fahrradfahrer

Kaum Steigungen ermöglichen Fahrradtouren ohne Gangschaltung

Wer die Flora und Fauna der Niederlande entdecken möchte, sollte dies am besten bei einer Fahrradtour tun. Kaum Steigungen machen die Niederlande zu einem wahren Fahrradparadies und bieten die perfekte Grundlage um durch die herrlichen Landschaften zu radeln. Vorbei an blühenden Tulpenfeldern und historischen Windmühlen radeln Sie in kleine Dörfer, in denen Sie das authentische Holland erleben. Hier finden Sie noch die für das Land so typischen Holzschuhe, jede Menge Käse und freundliche Menschen in holländischer Tracht. Jedoch kann man in den Niederlanden nicht nur gut Fahrrad fahren, sondern auch super mit dem Boot in See stechen. Egal, ob kleines Ruderboot oder edler Segler, jeder Hobby-Kapitän findet das passende Boot, um übers Wasser zu schippern. Wer sich noch nicht zutraut ein Schiff ganz alleine durchs Gewässer zu steuern, der kann natürlich auch eine der vielen Touren auf den grossen drei Mast Seglern buchen und ein echtes Segelabenteuer erleben. So ein Segelabenteuer ist übrigens auch perfekt für Familienferien.

Niederländer lieben Essen

Ganz besonders frittiertes

Essen ist etwas, was die Niederländer ganz besonders gerne machen. Ganz anders als beispielsweise Franzosen oder Italiener lieben Holländer, wie auch wir Deutschen, ein ausgedehntes Frühstück. Morgens wird der Tisch nicht nur mit allerhand Käse gedeckt, sondern auch mit kleinen Schokostreuseln, die entweder mit in den Jogurt oder das Müsli kommen oder auch schon mal aufs Brot gestreuselt werden. Die Niederländer sind echte Naschkatzen. Zwischen den Mahlzeiten ist es nicht unüblich, dass die Hand des Öfteren in eine Tüte mit Lakritze wandert. Wenn die Lakritztüte leer ist, hält man einfach am nächsten Imbiss. Hier wird das Pommes essen regelrecht zelebriert. In grossen, kegelförmigen Tüten bekommt man riesige Portionen Fritten, zu denen man sich eine Sauce aussuchen kann. Nicht unüblich ist es, die Qual der Wahl aus 8-10 verschiedenen Saucen zu haben, die an manchen Pommesbuden sogar hausgemacht sind. Generell mögen es unsere Nachbarn gern frittiert. Egal, ob Kartoffeln, Würstchen oder Fisch, einfach alles kommt ins heisse Fett. Das Ergebnis ist erstaunlich lecker. Unbedingt probieren müssen Sie Bitterballen, das wohl inoffizielle Nationalgericht der Niederlande. Hierbei handelt es sich um, natürlich, frittiertes Ragout aus Rind- oder Kalbfleisch. Auch in Bezug auf das Getränk halten uns die Niederländer, gut nachbarschaftlich, die Treue. Auch den Niederländern ist das liebste Getränk ein kühles Blondes. Am liebsten getrunken wird es in den sogenannten “bruine cafes”. Dies sind kleine urige Kneipen mit brauner Holzvertäfelung, in denen man natürlich Heineken und Amstel, aber auch eine Auswahl an belgischen Bieren vom Fass bekommt.

Buchen Sie noch heute Ihr Hotel Niederlande mit TravelBird und geniessen Sie unvergessliche Familien-, Strand- oder Aktivferien in den Niederlanden.

Können wir helfen? Finden Sie Antworten zu vielgestellten Fragen in unseren FAQ oder kontaktieren Sie uns.
Help Center besuchen